GamuT

Lars Goller ist der Chef im Hause GamuT in Dänemark. Er entwickelt Lautsprecher, darunter die "kleinste" Serie mit dem Namen "phi".

Er war früher der Chefentwickler bei Vifa und entwarf auch schon in seinen Jahren bei Scan Speak revolutionäre Treiber.
Goller hat eine klare Philosophie: „Es braucht einen halben Nachmittag, um einen messtechnisch perfekten Lautsprecher zu bauen - kein Problem. Aber eine Flöte oder Geige perfekt über einen Lautsprecher wiederzugeben, das ist schwierig und erfordert sehr viel mehr Zeit. In den relevanten Bereichen helfen Messungen nicht weiter. Es ist die Erfahrung aus den Scan-Speak-Zeiten. Da haben wir Einzelteile wie Gummis oder Zentrierungen immer nach dem besten Klang, nie nach den besten Messergebnissen ausgewählt.

Im Vordergrund steht für GamuT ein optimales Phasenverhalten. Dem sind die meisten Konstruktionsmerkmale untergeordnet. Auch die Frequenzweiche wurde vor allem auf eine perfekte Phasenlage hin optimiert. „Wenn die Phasenbezüge perfekt sind“, sagt Goller, „stimmt meist auch der Frequenzgang – na ja, zumindest an einem Punkt im Raum.

phi-Serie

phi 5 mk II Design und Klang auf höchstem Niveau